HSV-1+2 PCR (Abstrich)

Namenszusatz Herpes simplex Virusnachweis
Kurzbeschreibung

Übertragung

über Haut-/Schleimhautkontakt

 

  • HSV-1: überwiegend bei Herpes labialis
  • HSV-2: überwiegender Erreger des Herpes genitalis (Übertragung durch Geschlechtsverkehr)
  • Die Korrelation zwischen HSV-Typ und Lokalisation beträgt in Westeuropa 70-80% ist aber nicht streng an die Körperregionen gebunden.

 

Diagnostik

Im Vordergrund der Diagnostik steht der direkte Erregernachweis aus Läsionen (Abstriche, Bläscheninhalt) oder Körperflüssigkeiten (Liquor, BAL, Urin) mittels PCR.

Einheit

Kopien/mL

Referenzbereich

<100 Cop/mL

Analysenmethode

PCR

Probenabarbeitungshäufigkeit

Täglich

Probenmaterial

Vaginalabstrich

Abstrich

Stabilität bei 2-8°C 1 Woche
Stabilität bei 15-25°C 24 Stunden
Kassenleistung GKK nein
Kassenleistung Kleine Kassen nein
Präanalytik

Übertragung über Haut-/Schleimhautkontakt HSV-1: überwiegend bei Herpes labialis HSV-2: überwiegender Erreger des Herpes genitalis (Übertragung durch Geschlechtsverkehr) Die Korrelation zwischen HSV-Typ und Lokalisation beträgt in Westeuropa 70-80% ist aber nicht streng an die Körperregionen gebunden. Diagnostik Im Vordergrund der Diagnostik steht der direkte Erregernachweis aus Läsionen (Abstriche, Bläscheninhalt) oder Körperflüssigkeiten (Liquor, BAL, Urin) mittels PCR.

Durchführung

Versand an Partnerlabor

Akkreditiert

nein

Letzte Änderung 05.01.2018 - 11:10
<< Vorheriges  |  Zurück zur Liste  |  Nächstes >>