Parvovirus B19-Antikörper (IgG+IgM)

Namenszusatz Ringelröteln
Kurzbeschreibung

Parvovirus B19 gehört zur Gruppe der Parvoviridae. Es ist sehr umweltstabil (Infektiosität für Tage bis Wochen).

Durchseuchungsrate bei Frauen im gebärfähigem Alter: ca. 70%.

Übertragung:  Tröpfcheninfektion

Inkubationszeit: 7-14 Tage

Infektiosität: 1 Woche vor bis 1 Woche nach Erkrankungsbeginn

Symptome: Exanthem, Fieber, transiente Anämie, transiente Arthritis

Therapeutische Maßnahmen:

  • intrauterine Erythrozytentransfusion bei fetaler Anämie.
  • intrauterine Thrombozytentransfusion bei fetaler Thrombozytopenie.
  • Antivirale Therapie und Prophylaxe sind nicht vorhanden

 

Es gibt derzeit keine Empfehlung für eine Testung des Parvovirus B19-Immunitätsstatus der Schwangerschaft. Falls ein Befund erhoben wird bedeutet ein positives Ergebnis des spezifischen IgG lebenslange Immunität (Voraussetzung: Immunkompetenz).

Problematisch ist das Risiko von Embryopathien/Fetopathien bei pränatalen Infektionen der nicht-immunen Schwangeren (Auftreten bei 4-17% der akuten Infektionen vor allem im 1./2. Trimenon bis einschließlich zur 20. SSW)

Einheit

positiv/negativ

Referenzbereich

negativ

Referenzbereich Detail

Immunitätsstatus:

Seropositivität (IgG) = Immunität vorhanden

Analysenmethode

ELISA

Probenabarbeitungshäufigkeit

Täglich

Probenmaterial

Serum

EDTA-Plasma

Stabilität bei 2-8°C 3 Tage
Kassenleistung GKK ja
Kassenleistung Kleine Kassen ja
Info zu Kassenleistung PCR: Kassenleistung nur bei Schwangeren
Durchführung

Versand an Partnerlabor

Akkreditiert

nein

Letzte Änderung 05.01.2018 - 14:24
<< Vorheriges  |  Zurück zur Liste  |  Nächstes >>